Monatseinkommen

…und gleich wieder abtauchen… 2.411 EUR Verlust im Mai!

Veröffentlicht

der Rasante Anstieg im April wurde sofort wieder ausgestoppt! Der letzte Trade hat die Performance im Mai so richtig schön verhagelt! Es sind und bleiben die 123 Butterflies! Es ist einfach kein Blumentopf mit dieser Strategie zur Zeit zu gewinnen! -9264 USD beim Trade 235 nur weil ich mir einfach kein ATH im Mai im Russel 2000 vorstellen wollte und konnte. Insgesamt etwa 3k über den SL dieser Strategie, aber mit der Dynamik beim Ausbruch lag ich bereits am nächsten Tag 8k hinten und habe somit gar nicht soviel ausser der Reihe hergeben müssen. Ärgerlich ist es allemal! Der Blick auf alle geschlossenen 123 BF im Jahr 2018 zeigt das Unheil! Bereits 3x beim Worst Case rausgeflogen und die laufenden Juni Butterfly sind ebenfalls unmittelbar vor dem max. SL! Ist es Wahnsinn oder Konsequent an der Strategie fest zu halten? 

Etwas erfreulicher, aber noch ohne wirklich ins Ziel zu kommen, die BF70+ Dieser Trade ist lange nicht so agressiv und auf der Longseite einigermaßen zu kontrollieren. kleine Gewinne wechseln sich mit kleinen Verlierern ab. In der festen Überzeugung, das der Russel 2000 irgendwann mal „fertig“ sein muss, warte ich geduldig auf die große Zeit meiner Schmetterlinge. Aber auch hier ist der Ausblick für Juni dunkel schwarz!  

erfreulich die einfachen Call und Put Optionen. Hier sind alle erfolgreich ins Ziel gebracht worden und haben einigermaßen die Performance im Mai retten können. Insgesamt ist die gesamte Jahresperformance ins positive gedreht. Ab jetzt wird mit dieser Strategie Geldverdient! Das macht Spaß 🙂 

Das gleich gilt für den Front Ratio Spread auf Crude Oil 2.215 USD war der bisher höchste einzel Gewinn bei dieser Strategie! 

Insgesamt sehen die Märkte dann doch sehr stark aus und ich habe wieder angefangen mit einigen Aktienpositionen den Bullenmarkt mit reiten zu wollen. Ein Wert wurde davon auch direkt wieder verkauft – MatchGroup mit der Ankündigung von FB ins Dating Portal Geschäft einzusteigen, ging der Platzhirsch mächtig in die Knie! Ich habe auf einen Turnaround spekuliert und sollte recht behalten. 904,12 EUR in 15 Tagen waren mir dann genug und ich habe den Wert schnell glatt stellen können! 

Damit bleiben folgende laufende Positionen für den Juni zur Disposition:

Buy & Hold wurde keine Position aufgestockt und die Dividenden waren erwartungsgemäß sehr stark im Mai.

Wie oben schon erwähnt, sieht der Juni aktuell alles andere als viel versprechend aus. ALLE Butterfly sind tief in den roten Zahlen und die Märkte geben noch keine Anzeichen einer Erholung. Auch der Front Ratio läuft nach der Ankündigung die Fördermengen deutlich zu erhöhen, extrem gegen mich und scheint kaum noch zu retten zu sein! Kurzum es wird nicht einfacher, und die Jahresperformance ist aktuell nicht in Sichtweite! Langsam muss schon fast ein Wunder passieren um dieses Jahr noch positiv zu beenden.

Nun gut, es gilt aus dem erneuten Tal sich wieder hoch zu arbeiten. Irgendwann wird der Markt drehen und meinen angewandten Strategien bisschen wohlgesonnener sein, was dann möglich ist haben die Stammleser unter auch ja im letzten Jahr (Juni-Aug.) schon einmal kurz erleben dürfen! Ich wünsche euch bisschen mehr Fortuna!

Beste Grüße, Axe

 

 

 

4 Gedanken zu „…und gleich wieder abtauchen… 2.411 EUR Verlust im Mai!

  1. Ist ja echt schmerzhaft bei dir! Wenn ich mir vorstelle, dass du von deinen Kapitalerträgen mal Leben willst, bin ich gespannt, ob du diese riesigen Schwünge lange durch hältst. Gerade dann braucht man doch regelmäßig verlässliche Eträge und nicht so ein riesiges hin und her?

    Ich hab letzten Monat recht entspannt 6,5% gemacht und damit den 4. Gewinnmonat in Folge (der Januar war leicht negativ). Der Juni beginnt auch wieder vielversprechend!

    Ich bin wirklich gespannt, wo es sich bei dir noch hin entwickelt und wünsche dir viel Erfolg beim herumspielen mit den Strategien =)

    1. haha, ja ich lebe nach Kostolany erst kommt der Schmerz dann der Gewinn 🙂
      Es ist noch immer die Testphase am laufen! Mein Fazit wird Ende 2022 gezogen! Eines ist ja ganz klar, bleiben die Ergebnisse wie bisher werde ich nicht so verrückt sein und meinen Job aufgeben. Wenn ich mir aber die Zahlen genauer ansehen liegt das Problem bei dem Butterfly und hier ganz klar bei den 123BF! Dies ist eine sehr agressive Strategie und für mein aktuelles Depot mit etwas zu großen Positionen! Das ist mir ja bewusst und deswegen bin ich in einer Phase, wo der RUT mehr oder weniger seit 9 Wochen steigt,noch sehr entspannt. Denn das ist alles andere als normal und wird sich so nicht ewig fortsetzen. Alle anderen Strategie verdienen defakto Geld. Hätte, hätte Fahrradkette aber ohne den 123 Verlust wäre der Monat mit 7k im Plus zuende gegangen. Glück und leid, liegt bei meinem agressiven Trading dicht beisammen und noch bin ich überzeugt, das sich die „Grundgesetze der Märkte“ nicht verändert haben. Einzig die trumpsche Steuerreform muss komplett eingepreist sein. Bis dahin heißt es durchhalten.

  2. So richtig kommst du, aber nicht auf den grünen Zweig. Ich habe meinen Optionen-Exkurs beendet. Bin froh nicht mehr jeden Tag vor dem Rechner zu hängen. Wie der Finanzwesir immer sagt, es gibt wichtigeres (Familie & Co).

    Aber ich bin gespannt wie es bei dir weiter geht. Viel Glück.

    Gruß SoBa

    1. moin SoBA,
      das ist ja noch nett ausgedrückt! Der RUT geht komplett steil seit nun mehr 9 Wochen und die 123BF können fast alles, nur keinen Bullenmarkt ohne Korrekturen! Im März, April wurde aber auch deutlich wie schnell die Gewinne wieder kommen, wenn der Markt nur seitwärts geht. Solange muss ich halt abwarten.

      Letztendlich beweget sich alles im normalen Bereich und ich werde mir die Entwicklung in den kommenden Jahren ansehen, was ich dann daraus mache wird sich zeigen! Nur eines ist klar, dieses 1. Jahr war ein perfektes Lehrjahr!

      Würde ich nur vor dem Rechner sitzen, würde ich mir auch ein anderes Hobby suchen 🙂 Die Zeit vor dem Rechner ist schon überschaubar und wer mich kennt, weiß wie aktiv ich am Leben teilnehme 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*