Allgemein

so geht’s 2019 weiter

nachdem ich euch auf meiner Seite „Einkomme-Live“ angekündigt habe, dass ich meine persönliche Challenge als gescheitert ansehe und hier in gewohnter Manier nicht weiter mache, habe ich ein paar sehr persönliche Mails und Kommentare erhalten.

Vielen Dank für die wirklich sehr langen und ausführlichen Ratschläge, Aufmunterungen und dem positiven Spirit!!!

Leider muss ich feststellen, dass ein falscher Eindruck entstanden ist! Diesen möchte ich hier versuchen zu korrigieren und euch auf die Zukunft von Geldchallenge vorbereiten 😉

Zuerst aber nochmal ein kleiner Blick zurück. Mein Ziel war es durch aggressives Trading und hohen Positionsgrößen das Depot mit 20% pro Jahr nach oben zu donnern! Wenn ich nun im 2. Jahr dieser Challengen -50% „erreiche“, halte ich es für vermessen und auch extrem dumm zu denken – weiter geht’s, wird schon! Immerhin handel ich hier mit echtem Geld. MEINEM GELD!!!

Nun tut ein solcher Verlust / Draw Down natürlich extrem weh, ja klar, aber es bleiben immerhin noch 50% des Depot übrig und somit bleibe ich auch im Spiel! Wie eben bereits beschrieben, wäre es aber vermessen einfach so weiter zu machen. Ich muss aus meinen Fehlern lernen und letztendlich geduldiger mit deutliche geringeren Erwartungen das Depot wieder ins Fahrtwasser bringen.

Damit sind wir beim Ausblick für 2019

Meine Live Seite werde ich löschen und meine Trades in regelmäßigen kleinen Beiträgen veröffentlichen. Für mich ist es den täglichen Aufwand nicht wert, wenn die Erträge deutlich zusammen schrumpfen. Wie in einem Kommentar hier bereits erwähnt – es ist bisschen unsexy und langweilig über 23,50 EUR zu berichten 😉

Dennoch werde ich mindeste alle 7 Tage meine Trades veröffentlichen und meine Gedanken dazu zusammen fassen. Euch entgeht also auch zukünftig nichts! Im Gegenteil, durch die Kommentarfunktion im Beitrag können wir die Trades sogar besser besprechen und haben eine großeren Mehrwert für alle die sich aktiv Beteiligen.

Wie sieht der Handel 2019 aus

Butterflies und FOP haben 2018 mein Depot am meisten belastet, natürlich in der Hauptsache durch meine Tradingfehler, aber hey diese Fehler mache ich nun mal und deswegen muss ich darauf reagieren, bis ich sie nicht mehr mache! Deswegen werde ich den Fokus weg von diesen beiden Strategien nehmen und mich in der Hauptsache auf cash sec. put Optionen und covered call Optionen konzentrieren. Hier habe ich 2018 ein deutliches Plus erzielt und in Verbindung mit Dividenden eine konstante Größe mit der ich 2019 planen kann.

BF70+ und 123Butterfly sind aus meiner Sicht noch immer tolle Strategien, welche ich nicht missen möchte, aber als Hauptstrategien werden sie 2019 weichen. Ich werde keine Weeklies mehr handel und somit von 24 auf 12 Trades pro Strategie zurück schrauben. Die Größe Reduziere ich ebenfalls von 20 BF70+ auf 10 und von 3 BF123 auf 1. Damit liegt der SL dann irgendwo bei 1-2% pro Trade. Unschlüssig bin ich mir noch in der Überlegung bis zum Brexit die Füsse komplett still zu halten?

Aktuell habe ich keine offenen Optionen mehr. Somit starte ich 2019 mit folgenden Depot

Mit diesen Bestand geht es also weiter. Allerdings werde ich heute noch bisschen Window Dressing betreiben und die Verluste bei Altria und Apple „rollen“. Dies hat schlicht und einfach steuerliche Aspekte, da ich mit Aktientrading knapp 28k vorne liege, verringere ich „Steuerlast auf Aktiengewinne“. Irre da hat man sein Depot -50% an die Wand gefahren und muss Steuern mindernde Maßnahmen ergreifen… Also beim 1. Beitrag wird Apple und Altria deutlich besser aussehen, nicht wundern 😉

Die Trades der Signaldienste werde ich zwar auch noch zum Teil in diesem Depot handeln, aber „nur noch“ als Ergebnis veröffentlichen. Wer mehr über die Dienste erfahren möchte schaut gern bei http://renditeengel.de/blog/ vorbei. Die neue Seite habe ich monetarisiert und dient denjenigen, die sich selbst Null ums eigene Trading kümmern möchten und auf Signaldienste zurückgreifen wollen, aber Angst haben auf die Falschen zu setzen, können die Ergebnisse die ich mit den Jungs erziele erstmal verfolgen und dann später auf den Zug aufspringen oder es schlicht sein lassen, wenn die Ergbenisse so sind wie aktuell bei meinem Zertifikate Dienst ….

Jetzt beleibt mir nur noch, mich nochmals bei euch zu bedanken und allen einen guten Rutsch in Jahr 2019 zu wünschen!

passives Einkommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*