Performance seit 2017

LOGO Geldchallenge

 

Im täglichen Auf und Ab der P/L, geht die Übersicht und das Wesentliche schnell verloren! Auf dieser Seite bekommt Ihr die Jahreszahlen übersichtlich präsentiert!

 

Ich will mehr … und ich werde mich daran messen lassen!

  • Start 04/2017 mit 150k
  • Einzahlung 12/2017 30k
  • Ziel 12/2022 min. 500k
  • min. 20% Performance/Jahr

 

 

JahrStartkapital / Soll20% Perf.ErwartungErgebnis / SOLLIST Ergebnis
Start 04/2017150.000 EUR30.000 EUR
April-Dez. 22.500EUR
180.000 EUR

+30.000 EUR Dez.Einz.
177.774 EUR

207.774 EUR
2018210.000 EUR42.000 EUR252.000 EUR183.825 EUR
seit Start 2,1%
2019252.000 EUR50.400 EUR302.400 EUR
2020302.400 EUR60.480 EUR362.880 EUR
2021362.880 EUR72.576 EUR435.456 EUR
2022435.456 EUR87.091 EUR522.547 EUR

Alles Vorsteuer! Jährliche Steuerzahlung und Entnahmen aus dem Depot erschweren dieses Unterfangen entsprechend. Überhaupt sollen diese Zahlen nur als Benchmark gelten. Wenn es 2 Jahre länger dauert, ist die Challenge zwar „gescheitert“ aber ich kann damit dann trotzdem ganz gut leben 😉 Wichitg für mich ist einen Mehrwert gegenüber einer passiven ETF Strategie zu erzielen. Schaffe ich dieses nicht, brauche ich den Aufwand nicht zu betreiben.

Kommen wir zur Auswertung:

2018

218.312 EUR ATH Aug.2017  //  214.378 EUR HWM 2018 // -32,59% max. DrawDown (VOLA CRASH!)

Stand 01.01.-14.09.2018

 

123BF

  • 15 Trades –  7 Gewinner / 8 Verlierer
  • -40.343 USD Verlust
  • -2.690 USD pro Trade

 

BF70+

  • 16 Trades  5 Gewinner / 11 Verlierer
  • -14.781 USD Verlust
  • -924 USD pro Trade

 

Front Ratio Spread

  • 5 Trades – 3 Gewinner / 2 Verlierer
  • 767,24 USD Gewinn
  • 153,45 pro Trade

 

short put (strangle)/ short call (strangle) / covered call Optionen

  • 78 Trades – 61 Gewinner /  17 Verlierer
  • -14.163 USD Verlust
  • -182 USD pro Trade

 

Aktien-Trading

  • 19 Trades – 14 Gewinner / 5 Verlierer
  • 25.959 USD Gewinn
  • 1.261 USD pro Trade

 

Dividenden

  • 47 Zahlungen
  • 2.404 USD 
  • 1.957 EUR 

 


2017 – (Start 05.04.) +18,5% 

150.000 EUR Startkapital + 30.000 EUR Kapitalisierung im Dez.

188.312 EUR ATH Aug.2017  //  188.312 EUR High Water Marke 2017 // -11,8% maximaler DrawDown

 

Stand 29.12.2017

  • Depotwert 177.774 EUR
  •  +18,5%  

Benchmark (seit 05.04.2017!)

  • S&P500 – SPX (2367) +12,9%
  • IShares MSCI – EFA (62,13) +13,2%
  • Vanguard TOT World -VT (65,33) +13,7%

Optionsstrategien

123 BF

  • 17 Trades –  14 Gewinner / 3 Verlierer
  • 7.444 USD Gewinn
  • 438 USD pro Trade


BF70+

  • 15 Trades  6 Gewinner / 9 Verlierer
  • 8.126 USD Gewinn
  • 542 USD pro Trade


Strangle

  • 1 Trades – 1 Gewinner / 0 Verlierer
  • 391 USD Gewinn
  • 391 USD pro Trade

Geldchallenge

 


Front Ratio Spread

  • 2 Trades – 2 Gewinner / 0 Verlierer
  • 1.152 USD Gewinn
  • 576 USD pro Trade

 


short put / short call / covered call Optionen 

  • 48 Trades – 41 Gewinner /  7 Verlierer
  • 2.926 USD Gewinn
  • 61 USD pro Trade

 


Aktienstrategien

Trading

  • 15 Trades – 7 Gewinner / 8 Verlierer
  • 5.916 USD Gewinn
  • 394 USD pro Trade


Buy&Hold

  • 4 Trades – 0 Gewinner / 4 Verlierer
  • -4.402 EUR Verlust
  • -1.101 EUR pro Trade

 

Performance 2017

Sondersituation – durch Depotwechsel habe ich Window Dressing betrieben! Keine negative Strategie Erwartung!

2 Gedanken zu „Performance seit 2017

  1. Hallo,
    wenn man so deine Statistiken anschaut, ist eigentlich klar mit was du 2018 weitermachen solltest: ShortPuts! 36 Gewinner gegen 1 Verlierer, auch wenn der Gewinn pro Trade geringer als mit manch anderer Strategie ist. Die Taktik skaliert bestimmt mit größeren Werten.

    1. Moin Moin,
      könnte man fast meinen, nur habe ich Short Puts in diesem Jahr so gut wie gar nicht aktiv gehandelt. Es war mir egal ob ich einen Fill bekomme oder nicht, daher die hohe Trefferquote. Ab sofort werde ich aber genau wie du anregst, mit Indizes und Rohstoffen die Short Puts aktiv handeln. Dann wird sich dieses extrem gute Ergebnis relativieren. Wenn man die diesjährigen Fills (11Stück) als „Verlierer“ betrachtet und die Prämie zum späteren Trade sieht, dann könnte man einen realistischen Wert ermitteln. Wichtig ist die Erkenntnis! Damit keine falsche Analyse aufkommt, eine Rückberechnung für dieses Jahr macht für die paar EUR keinen Sinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*