Swingtrading

3 Wochen Tradingausbildung – so sieht es aus

Was es über die Märkte und das Traden alles zu erzählen gibt, ist unglaublich... Ob man das aber wirklich alles, so im Detail wissen muss, kann ich mir auch nicht vorstellen!
 
Nachdem zumindest eine Strategie in der letzten Woche ausführlich vorgestellt wurde, ging es in dieser Woche bei den Videos leider einen Gang zurück. Brokerwahl, Handelsmärkte, Marktwissen und Analysetools waren die Themen. Alles viel Basics und für Anfänger sicher spannend, aber nach der letzten Woche war ich eigentlich „heiß“ auf die die Fortsetzung zur Umsetzung dieser Strategie im Detail! Entry-StopLoss, Take Profit und wann werden die Stops wie versetzt… nun gut, noch liegen 6 Wochen vor uns und der große Trading Block kommt erst noch 🙂
Aus zeitlichen Gründen und vor allem aus emotionalen Gründen konnte ich nicht jeden Trade 1:1 umsetzen. Daher ist die unten aufgeführte Statistik auch mit einer sehr großen „persönlichen Note“ zu lesen!!!
 
Einige Trades fehlen komplett, einige habe ich vorher geschlossen und bei Anderen habe ich schlicht die falsche Ordereingabe durchgeführt und schwups war der Trade 300 EUR hinten bevor ich es gemerkt habe 
 
Wie auch immer, mein aktuelles Fazit:
Die Einstiege sind super und passen weitesgehend. Für mich als Stillhalter tue ich mich aber schwer auf den Jackpot zu warten und tendiere zur zeitigen Gewinnmitnahme. Dieses Traden zielt darauf ab, den Jackpot zu knacken und nicht die kleinen Gewinne zuschnell vom Tisch zu nehmen! Ob ich hier in den verbleibenden 6 Wochen noch mein Mindset auf Multitasking getrimmt kriege, kann ich nicht versprechen.
Aktuelle Beispiel gefällig. Ich tendiere zum Wochenende die 1,5K mit zunehmen bevor ich auf Break Even am Montag ausgestoppt werde….naja Meister Birger sieht es anders 😉

Euch allen ein schönes Wochenende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*